Logistik von A - Z

Was war noch mal...? Die Logistikwelt ist voller Fachbegriffe und permanent kommen neue hinzu. Unser Nachschlagewerk erläutert diese kurz und knapp. Sollte ein Begriff, den Sie suchen, hier nicht enthalten sein, freuen wir uns, wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen. Wir ergänzen Ihr gesuchtes Fachwort gerne.



Einträge mit dem Buchstaben «d»

Dangerous Goods Declaration

Die Dangerous Goods Declaration ist eine Erklärung des Herstellers mit Angaben über Absender, Empfänger sowie gefährliche Eigenschaften der Transportgüter. Sie ist bei jedem  Gefahrguttransport mitzuführen.

Delivery Order

Delivery Orders, auch Teilscheine genannt, werden eingesetzt, wenn ein Importeur für eine Auslieferung mehrere Abnehmer hat oder es zur Auslieferung der Ware der Hilfe einer dritten Person bedarf.
› siehe Konnossement

Density of Commodity

Volumen- / Sperrigkeitsangaben eines Packstückes.

Direktlieferung

Bei einer Direktlieferung werden Waren vom Hersteller direkt zum Händler oder Verbraucher transportiert. Der Großhandel wird dabei umgangen.

Dispatch

Bezeichnung für den Abfertigungsprozess zur Versendung von Gütern.

Distribution

Oberbegriff für alle Prozesse, die die Güterübertragung zwischen Herstellern und Händlern bis hin zum Konsumenten betreffen.

Distributionslogistik

Diese Art der Logistik befasst sich mit allen physischen, bürokratischen und planerischen Prozessen der Warenverteilung von einem Industrie- oder Handelsunternehmen zur nächsten Wirtschaftsstufe oder zum Endverbraucher. Kurz: Die richtige Ware wird in der geforderten Qualität und Menge zum richtigen Zeitpunkt an den richtigen Ort gebracht.

Distributionszentrum

Das ist der Knotenpunkt innerhalb eines logistischen Netzwerks, der den effizienten und raschen Materialfluss regelt. Zumeist handelt es sich um Lager, in denen große Mengen Ware umgeschlagen werden.