Logistik von A - Z

Was war noch mal...? Die Logistikwelt ist voller Fachbegriffe und permanent kommen neue hinzu. Unser Nachschlagewerk erläutert diese kurz und knapp. Sollte ein Begriff, den Sie suchen, hier nicht enthalten sein, freuen wir uns, wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen. Wir ergänzen Ihr gesuchtes Fachwort gerne.



Einträge mit dem Buchstaben «i»

IATA
International Air Transportation Association

Die IATA ist ein internationaler Verband der Luftverkehrsgesellschaften. Er regelt die Tarife für die Beförderung und dient der Abstimmung von Flugplänen zwischen den Ländern. Die IATA entstand 1945 und hat ihren Sitz im kanadischen Montreal.

IFTMIN

Steht für ein EDI-Nachrichtenformat zur Übermittlung des "elektronischen Speditionsauftrags". IFTMIN ist im Rahmen von EDIFACT definiert und Teil des EANCOM Subsets.
› siehe EDI
› siehe EDIFACT
› siehe EANCOM

Incoterms
International Commercial Terms

Incoterms sind im internationalen Warenverkehr verwendete Festlegungen zur Auslegung handelsüblicher Vertragsformeln. Sie legen die Lieferbedingungen bzw. die Rechte und Pflichten der Verkäufer und Käufer fest. Einzelne Incoterms unterscheiden sich insbesondere nach den Orten des Kosten- und Gefahrenübergangs.
› siehe EXW (Ex Works)

Insourcing

Insourcing beschreibt die Übernahme von Leistungen ins eigene Unternehmen, die bisher von externer Seite geleistet wurden.

Intermodalverkehr

Intermodalverkehr wird der Transport einer Ladung genannt, bei dem unterschiedliche Transportmittel kombiniert genutzt werden (Luft, See, Straße und Schiene).

Intrastat (kurz für: Innergemeinschaftliche Handelsstatistik)

Mit den Intrastat-Meldungen wird der tatsächliche Warenverkehr von Gemeinschaftswaren zwischen Mitgliedstaaten der Europäischen Gemeinschaft (Versendungen und Eingänge) statistisch erfasst. Die aus den einzelnen Intrastat-Meldungen erstellte Intrahandelsstatistik dient dazu, aktuelle Daten über den innergemeinschaftlichen Handel bereitzustellen. In Deutschland sind umsatzsteuerpflichtige Unternehmen, deren Versendungen in andere EU-Mitgliedstaaten bzw. Eingänge den Wert von 400.000 Euro im Vorjahr nicht überschritten haben, von der Meldepflicht befreit.

IRU
International Road Transport Union

Die IRU und dessen nationale Verbände vertreten die Interessen des gesamten Straßengüterverkehrs der Industrie weltweit. Die IRU fungiert als Fürsprecher der mobilen Branche und stellt die Teilnahme und den Sitz innerhalb aller internationalen Gremien zur Entscheidung und Beeinflussung des Transportverkehrs auf der Straße sicher. Das Ziel der IRU ist die Verbesserung der Sicherheitsstandards und der Umweltverträglichkeit im Straßenverkehr und sie setzt sich für die Mobilität von Personen und Gütern ein.

ISO
International Organization for Standardization

Die Internationale Organisation für Normen erarbeitet in fast allen Bereichen internationale Normen.

ISO 9001:2008

Die ISO 9001:2008 legt die Anforderungen an ein Qualitätsmanagementsystem (QM-System) für den Fall fest, dass eine Organisation ihre Fähigkeit darlegen muss, Produkte bereitzustellen, welche die Anforderungen der Kunden und ggf. behördliche Anforderungen erfüllen, und anstrebt, die Kundenzufriedenheit zu erhöhen. Diese Norm beschreibt modellhaft das gesamte Qualitätsmanagementsystem und ist Basis für ein umfassendes Qualitätsmanagementsystem.