Logistik von A - Z

Was war noch mal...? Die Logistikwelt ist voller Fachbegriffe und permanent kommen neue hinzu. Unser Nachschlagewerk erläutert diese kurz und knapp. Sollte ein Begriff, den Sie suchen, hier nicht enthalten sein, freuen wir uns, wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen. Wir ergänzen Ihr gesuchtes Fachwort gerne.



Einträge mit dem Buchstaben «t»

TAPA
Transported Asset Protection Association

Die Vereinigung TAPA ist ein einzigartiger Zusammenschluss von internationalen Herstellern, Logistikdienstleistern, Frachtunternehmen, Strafverfolgungsbehörden und anderen Beteiligten mit dem gemeinsamen Ziel, Verluste in der internationalen Lieferkette zu reduzieren.

Tara

Bezeichnung für das Verpackungsgewicht einer Ware. Bruttogewicht abzüglich Tara ergibt das Nettogewicht. Zollrechtlich handelt es sich um das Gewicht aller Umschließungen einer Ware.

Temperaturgeregelter Transport

Beim Transport oder der Lagerung von verderblichen Güter, wie z. B. Obst, Fleisch und Gemüse, muss die Temperatur möglichst konstant sein und darf nicht über einem bestimmten Wert liegen. Dabei handelt es sich dann um temperaturgeführte oder -geregelte Transporte oder Lagerung.

Third Party Logistics Provider (3PL-Provider)

Ein 3PL-Provider ist ein firmenexterner Anbieter von Logistikleistungen, dessen Kernkompetenzen im Transport, im Umschlag und in der Lagerung liegen. Er besitzt in der Regel eigene Transportmittel und Lagerhallen. Weiterhin bildet er die "dritte Partei" zwischen Hersteller und dem Handel.
› siehe Kontraktlogistik
› siehe Fourth Party Logistics Provider (4PL-Provider)

Time-definite (dt.: zeitlich definiert)

Time-definite beschreibt einen Fracht- oder Zustelldienst, bei dem der Auslieferungszeitpunkt genau festgelegt oder garantiert ist.

TIR
Transport International Routier

TIR ist ein Zollverfahren für den internationalen Straßengüterverkehr. Die Frachträume der Transportfahrzeuge werden verplombt. Eine Öffnung ist daher unterwegs nicht möglich, ohne dass dies bei einer Kontrolle auffallen würde. An den Zollstellen wird deshalb nur in Ausnahmefällen die Ladung begutachtet, was wiederum eine enorme Zeitersparnis und minimierten Verwaltungsaufwand bedeutet.

TQM
Total Quality Management

Optimierung der Qualität von Produkten und Dienstleistungen eines Unternehmens in allen Funktionsbereichen und auf allen Ebenen. TQM benötigt die volle Unterstützung aller Mitarbeiter, um zum Erfolg zu führen. Die Erhöhung der Kundenzufriedenheit wird in besonderem Maße angestrebt.

Tracking and Tracing (dt.: Nachverfolgung und Überwachung)

Beim Tracking and Tracing handelt es sich um ein elektronisches System zur Sendungsverfolgung, mit dessen Hilfe der Status einer Lieferung überwacht und bestimmt werden kann. Eine Rekonstruktion des genauen Sendungsverlaufes im Nachhinein ist ebenfalls möglich. Damit werden zwei Funktionen erfüllt: Die Überwachung und Schwachstellenanalyse von Logistikprozessen einerseits und ein wertiger Kundenservice andererseits.

Transponder

Ein Transponder ist ein Funk-Kommunikationsgerät, das eingehende Signale aufnimmt und automatisch beantwortet. Der Begriff Transponder ist zusammengesetzt aus den Begriffen Transmitter (Sender) und Responder (Empfänger). Sie werden bei der RFID-Technologie eingesetzt und gelten als Nachfolger des Barcodes. Daten können mit ihrer Hilfe berührungsfrei ausgetauscht werden.

TUL-Prozesse (Transport, Umschlag und Lagerung)

TUL-Prozesse beschreiben die grundlegenden physischen Abläufe der Logistik.